Physik

Fachvorsitz: Frau Borchert

Die Physik beschäftigt sich mit grundlegenden Erscheinungen und Gesetzen in unserer natürlichen Umwelt und ermöglicht die Erklärung und die Voraussage vieler Erscheinungen in Natur und Technik. Dabei werden Denk-und Arbeitsweisen angewendet, zu denen charakteristische Erkenntniswege und Methoden gehören. Neben der Theorie nimmt das Experiment eine zentrale Rolle ein.

Das Fach Physik wird am GBG in Klassenstufe 6, 8 und 9 sowie in der Oberstufe als Grundkurs unterrichtet. Dazu stehen drei Fachräume und ein Hörsaal zur Verfügung. Momentan wird im Jahrgang 6 mit dem Buch „Physik plus“ vom Volk und Wissen Verlag, im Jahrgang 8 und 9 mit Klett-Lehrwerk „Impulse Physik“ und in der Oberstufe „Physik Gymnasium SEK II“ von Dorn Bader gearbeitet.

Sekundarstufe I

Der Unterricht in der Klasse 6 erfolgt sehr anschaulich und die Schülerinnen und Schüler werden langsam an erste physikalische Gesetze und Erkenntnisse herangeführt. Dabei ist es wichtig, den Bezug zum Alltag herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler erlernen die ersten Fachbegriffe und werden so in das Benutzen der Fachsprache herangeführt. Inhaltlich werden Themen aus der Optik, der Wärmelehre, der Elektrizitätslehre, des Magnetismus und der Akustik behandelt. Das Experiment nimmt eine wichtige Rolle im Unterricht ein. Dazu stehen für die verschiedenen Teilgebiete der Physik Versuchskoffer bzw. Experimentierkoffer in Klassenstärke zur Verfügung. In einfachen Experimenten lernen die Schülerinnen und Schüler, wie man in den Naturwissenschaften grundlegend arbeitet, um zu Erkenntnissen zu gelangen bzw. um Hypothesen zu überprüfen. Sie fertigen erste Protokolle an.

In den Klassen 8 und 9 wird das Wissen aus der 6. Klasse weiterführend und vertiefend behandelt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in weitere Teilgebiete der Physik. Neben der Optik, der Elektrizitätslehre und der Wärmelehre kommt noch die Mechanik hinzu. Die experimentellen Fähigkeiten und Fertigkeiten werden in vielen Experimenten erweitert. Das mathematische Interpretieren von Gleichungen und Diagrammen wird geübt, ebenso auch das Beschreiben und Erklären von Vorgängen und Funktionsweisen von Geräten/ Maschinen usw.

Sekundarstufe II

In der Oberstufe werden die Inhalte aus der SEK I teilweise wieder aufgegriffen und vertiefend betrachtet. Dabei spielt für das tiefere Verständnis physikalischer Zusammenhänge mathematische Grundlagen und Methoden eine entscheidende Rolle. Argumentieren, Begründen und Beschreiben werden weiter geübt und gefestigt. Die Mechanik mit den Betrachtungen über Kräfte und Bewegungen, Energie und Impuls ist Gegenstand des Unterrichts, gefolgt von der Gravitation und Himmelsmechanik und den Schwingungen und Wellen. In der Qualifikationsphase lernen die Schülerinnen und Schüler die Quantenphysik und Elektrodynamik kennen. Dabei werden auch fachliche Inhalte zum Photoeffekt, zum Welle-Teilchen-Dualismus, zur Wellenoptik und der Relativitätstheorie vermittelt.

    Schulinternes Curriculum Sek I

    Schulinternes Curriculum Sek II (folgt)

    Leistungskonzept

Verbundene Fächer