Elternvertreter

Eltern für Eltern am GBG

Ein herzliches Willkommen allen Eltern am GBG!

Wir, die Vorsitzenden der Elternpflegschaft am GBG, möchten Ihnen hier einen Einblick in die Gestaltungsmöglichkeiten geben, die Sie und wir als Eltern an dieser Schule haben.

Vorab kurz zum allgemeinen Verständnis: jede Klasse wählt zwei Elternvertreter, das sind die Vorsitzenden der Klassenpflegschaft und ihre Stellvertreter. 4 x im Jahr findet eine Schulpflegschaftssitzung statt, die sich aus allen Vorsitzenden und deren Vertretern der Klassenpflegschaften zusammen setzt. Am Anfang eines jeden Schuljahres werden aus diesem Gremium der/die Vorsitzende/n gewählt sowie bis zu drei Stellvertreter. Dies sind die Vorsitzenden der Schulpflegschaft, die dann als Vertreter aller Eltern eng mit der Schulleitung zusammenarbeiten.

Üblicherweise werden aus dem Gremium der Schulpflegschaft 6 Vertreter für die Schulkonferenz gewählt. Da die/der Schulpflegschaftsvorsitzende geborenes Mitglied der Schulkonferenz ist, werden daher nur 5 weitere Elternvertreter in die Schulkonferenz gewählt. Diese müssen nicht zwingend Mitglied der Schulpflegschaft sein, auch unabhängig davon kann man sich zur Wahl stellen. Insgesamt besteht die Schulkonferenz aus 6 Lehrern, 6 Schülern, 6 Eltern und der Schulleitung sowie dessen Stellvertreter/in. Die Schulkonferenz ist das Gremium, die alle Entscheidungen der Schule offiziell beschließen muss.

Weiterhin wählt die Schulpflegschaft aus ihrer Mitte Vertreter für verschiedene Ausschüsse (z. B. Mensa, Bibliothek, Wahl der Eltern in die Fachkonferenzen) und 2 Vertreter der Schule in der Stadtschulpflegschaft, in der alle Kölner Gymnasien vertreten sind.

Der Förderverein arbeitet unabhängig von der Schulpflegschaft. Eine(r) der Vorsitzenden der Schulpflegschaft ist jedoch geborenes Mitglied im Förderverein.

Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule – untereinander und zusammen mit der Schulleitung.

Hierzu kann sie Anträge an die Schulkonferenz richten, um Änderungen im Schulalltag zu veranlassen.

Unabhängig von den Gremien Schulpflegschaft und Schulkonferenz können alle Eltern in den verschiedenen Arbeitskreisen mitwirken oder sich als Elternvertreter in die verschiedenen Fachschaften wählen lassen.

Folgende Arbeitskreise sind zurzeit aktiv:

Sucht- und Gewaltprävention, Kultur und Theater – Kulturschock, Karneval und Schulprofil.

Hinweise zu den einzelnen Arbeitskreisen finden Sie unter dem Punkt „Arbeitskreise“.

Bei den Fachschaften treffen sich ca. zweimal jährlich die Lehrer eines Faches, um über Curricula, Lehrmittel, Veranstaltungen und ähnliches zu beraten. Eltern- und Schülervertreter dürfen an diesen Fachschaftskonferenzen beratend teilnehmen und dort die Anliegen der Schüler bzw. Eltern einbringen.

Soweit die Theorie!

Was man daraus machen kann, liegt ausschließlich an der Elternschaft selbst und der Zahl derer, die sich über die „Pflichten“ hinaus engagieren und ihr Können, ihre Energie und auch ihre beruflichen Erfahrungen in der einen oder anderen Weisen weitergeben wollen.

Die Eltern am GBG sind – das kann man mit einem gewissen Stolz sagen – äußerst aktiv und bringen vielfältige Ideen in die Mitbestimmungsgremien ein, was nicht zuletzt die Anzahl der Arbeitskreise eindrucksvoll belegt.

Unsere Erfahrungen in den letzten Jahren mit der Schulleitung – sowohl der ehemaligen wie auch der jetzigen Leitung durch Herrn Mehmet Basata – haben gezeigt, dass am GBG die Mitwirkung der Eltern ein breites Spektrum bietet. Die Mitwirkung wird und wurde von Seiten der Schule immer gewünscht und geachtet.

Die Initiative vieler Eltern und die Offenheit der Lehrer und Schulleitung ist ein wichtiger Baustein innerhalb des guten Miteinanders am GBG. Hierfür lieben wir diese Schule und die gute Atmosphäre, die vorherrscht.

Wenn Sie also Lust haben mit zu arbeiten, lassen Sie sich in den Vorsitz Ihrer Klasse, in Arbeitskreise, Fachkonferenzen etc. wählen. Wir freuen uns auf Ihr Mitwirken!!

Die Eltern der neuen 5er erhalten zu Beginn des Schuljahres durch die Klassenlehrer ein Begrüßungsschreiben der Schulpflegschaft. Hier finden Sie praktische Tipps und Informationen über den Ablauf diverser Aktionen am GBG damit Sie und Ihre Kinder sich schneller in den neuen Schulalltag einleben können.

Bei allen weiteren Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne jederzeit an uns unter eltern@gbg.koeln.

Ihre Stephanie Koll, Tanja Müthlein und Doris Heinen

    Elternbrief neue 5er