Schülervertreter

Ganzheitliche Bildung im Ganztag – so lautet das übergeordnete Leitmotiv des Georg-Büchner-Gymnasiums Köln, unserer Schule. „Wir“ – das sind alle Schülerinnen und Schüler des GBG, also ihr selbst oder Ihre Kinder.

Das Georg-Büchner-Gymnasium besitzt drei Parteien, die alle gleichberechtigt in der Schulkonferenz, dem höchsten und wichtigsten Gremium, zusammensitzen und entscheiden. All das, was sowohl Lehrerinnen und Lehrer als auch Eltern und vor allem uns SchülerInnen und Schüler angeht, wird dort behandelt, egal ob sich die Themen mit Geldern, Bauen, sozialen Fragen oder dem innerschulischen Einvernehmen zwischen Lehrern, Eltern und Schülern beschäftigen; eben alles zum Schulleben.

Nun Fragen Sie sich/fragt ihr euch vielleicht, was weit über 1000 Schülerinnen und Schüler damit zu tun haben. Ganz bestimmt mehr als gedacht:

Jede/r SchülerIn hat gleich zu allen anderen am Georg-Büchner-Gymnasium eine Stimme, entweder bei Klassensprecherwahlen in der Unter- und Mittelstufe oder bei Stufenversammlungen in der Oberstufe. Dort werden VertreterInnen gewählt, die Mitglieder der Schülervertretungssitzung (SV-Sitzung) sind. Diese Sitzung wiederum entsendet dann sechs VertreterInnen in die Schulkonferenz.

Der Weg deiner Stimme, liebe/r SchülerIn

Du → KlassensprecherIn/StufensprecherIn → SV-Sitzung → Schulkonferenz

Jede/r SchülerIn kann über seine/ ihre KlassensprecherIn einen Antrag an die SV-Sitzung stellen, wenn ihm/ihr etwas aufgefallen ist, was sich ändern oder an unserer Schule, am Georg-Büchner-Gymnasium eingeführt werden sollte. Das klingt weitaus schwieriger und formeller, als es tatsächlich ist.

So kann dein Antrag aussehen:

  • Name: …
  • Klasse: …
  • Thema des Antrags: …
  • Inhalt (eigentlicher Antrag) : …
  • Begründung (Warum stellst du den Antrag? Was ist dir vorher aufgefallen?): …

Auf der SV-Sitzung wird dann über die Anträge, die eingereicht werden, beraten.

Und keine falsche Scheu:

Es kommen lieber zu viele Anträge als zu wenige und keine Idee, wirklich keine ist schlecht und falsch! Denn nur gemeinsam können wir unsere Bildung, also unsere Zukunft gestalten.

Damit sind wir bei der Zielsetzung der Arbeit unserer Schülervertretung am Georg-Büchner-Gymnasium angekommen.

Die Schülervertretung, also die Mitglieder der SV-Sitzung und die sechs VertreterInnen für die Schulkonferenz sind nicht nur dazu da, die Stimmen der SchülerInnen zu vertreten, sondern ebenso Ansprechpartner zu sein, wenn beispielsweise SchülerInnen einer Klasse Probleme untereinander oder mit einem Lehrer haben oder es Fragen bezüglich des schulischen Zusammenlebens und der Anliegen aller SchülerInnen jeglicher Art geht.

Erreichen kannst du/ können Sie die VertreterInnen auf mehreren Wegen:

  • E-Mail: sv@gbg.koeln
  • Persönlich über KlassensprecherIn
  • SV-Fach oben rechts im Schrank der Klassenbücher im Sekretariat (nur schriftlich)

Habt keine Angst, euch zu melden. Alle Ideen sind wertvoll und wir SchülerInnen können viel, vielleicht alles gemeinsam erreichen. Denn in der Schule geht es mit uns um uns!

Im Schuljahr 2018/19 sind die Schülersprecher:

Jakob Valder (Q1) und Gordon Pieper (Q1)

Weitere VertreterInnen:

  • Svenja Koch, Q2
  • Paul Welter, Q2
  • Niklas Sawinsky, Q2
  • Lilly Weimann, Q1

Unterstützt werden wir SchülerInnen im Schuljahr 2018/19 durch die drei Verbindungslehrerinnen

Frau Bell, Frau Schafie und Frau Fink,

die als Bindeglieder und Ansprechpartnerinnen zwischen SchülerInnen und LehrerInnen fungieren und vermitteln.

Außerdem gibt es viele weitere SchülerInnen von Klasse 5 bis Q2, die sich in der Schülervertretung engagieren.

Wenn du Interesse hast, melde dich; ganz unkompliziert!

Alle SchülerInnen freuen sich auf dein Engagement!