Blog

Wir wollen etwas bewegen!

Wir wollen etwas bewegen!

Im Rahmen des Projektes “Was für eine Schweinerei – Massentierhaltung, nein danke!” haben sich in der Projektwoche vor den Sommerferien siebzehn Schülerinnen und Schüler nicht nur mit dem abschreckenden Beispiel der Massentierhaltung beschäftigt, sondern haben sich auch aktiv für ein Umdenken in Bezug auf Tierhaltung eingesetzt, indem sie sich überlegt haben, wie wir am GBG ein positives Beispiel setzen können. Die Schülerinnen und Schüler fordern einen verbindlichen Veggie Day in der Mensa sowie weniger, dafür aber besseres Fleisch, welches aus artgerechter Haltung stammt. In der Projektwoche als auch noch in den ersten Tagen des neuen Schuljahres wurden fleißig Unterschriften gesammelt. SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen waren und sind von diesem Einsatz für die gute Sache begeistert und haben diese Aktion mit ihrer Unterschrift unterstützt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 610 Unterschriften! Diese wurden Herrn Ußner (stellvertretender Schulleiter) am 6.2.2020 übergeben. Auch Herr Ußner freut sich über so viel Engagement!

Wir möchten uns ganz herzlich sowohl bei den TeilnehmerInnen des Projektes für ihren beherzten Einsatz bedanken als auch bei den SchülerInnen, Eltern und KollegInnen für ihre Unterstützung. Gemeinsam können wir etwas bewegen!

Meike Haas, Christine Hemmerich, Michaela Pohlmann
(Projektleitung)