Archives for 2024

You are browsing the site archives by date.

Neue Wege des Engagements – das neue Sozialpraktikum

Unsere Schule ist nicht nur Teil der Bildungslandschaft, sondern auch ein Vorreiter in Sachen soziales Engagement.

Als Mitglied der Initiative „Sozialgenial – Lernen durch Engagement“ der Stiftung Aktive Bürgerschaft, wurden wir im März gemeinsam mit anderen Schulen aus NRW zu einem inspirierenden Treffen nach Düsseldorf eingeladen. Unser Ziel: Die Präsentation unseres neuen Sozialpraktikumskonzeptsin Klasse 10 als Service-learning-Projekt an unserer Schule.

Im Rahmen des Treffens stießen wir nicht nur auf professionelle Moderation und Organisation, sondern insbesondere auf inspirierende Vorträge, intensive Diskussionen und viel Anerkennung für unser Projekt. Der Praxistag erwies sich somit als wertvolles Forum für Austausch und zukünftige Zusammenarbeit sowie Stärkung für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Sozialpraktikums.

Read More

(Verspätete) Ostergrüße aus der Schulhund-AG

Frohe Ostern euch allen wünschen die Mädels aus der Gypsy-AG, Herr Brokmann und Herr Herff. Und natürlich Gypsy!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Read More
,

Von Quantenphysik, Determinismus und Böhmermann

Am 15.03.2024 war Prof. Rochus Klesse (theoretische Physik) zu Gast am GBG, um mit Schüler*innen der Oberstufe über Quantenphysik zu sprechen. Um was es bei Quantenphysik (Lehre vom Allerkkleinsten) geht, erfährt man in diesem Video…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

…oder auch hier: https://www.spektrum.de/thema/quantenphysik/950163

Read More
,

En route pour la finale du concours de lecture 2024

Am Freitag, den 15.03.2024 haben sich Lara Astruc-Bergbauer aus der 7a und Julia Marie Meigen aus der 8e, die Schulsiegerinnen des diesjährigen schulinternen Lesewettbewerbs, auf den Weg zur Kaiserin-Augusta-Schule (KAS) gemacht, um beim schulübergreifenden Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen-Gesellschaft teilzunehmen.

Die beiden motivierten Schülerinnen traten jeweils gegen Schüler*innen der 7. und 8. Jahrgangsstufe von verschiedenen Kölner Gymnasien (1. Und 2. Lernjahr) an und durften in der ersten Runde der Jury einen von ihnen vorbereiteten Text vorstellen. Die Jurys bestanden aus Lehrer*innen, Mitgliedern der Deutsch-Französischen Gesellschaft als auch Mitarbeiter*innen des Kölner Institut Français. Die Aufregung war groß, besonders da in der zweiten Runde ein unbekannter Text vorgelesen werden musste, für den nur 15 Minuten Vorbereitung vorgesehen waren.

Lara und Julia Marie haben sich jedoch nicht verunsichern lassen und haben in ihren Wettbewerbskategorien fantastische Ergebnisse erzielt. Beide konnten sich mit ihrem flüssigen Lesen, ihrer klaren und betonten Aussprache und mit ihrer spannenden Intonation jeweils den 1. Platz in ihrer Gruppe erkämpfen.

Toutes nos félicitations, unsere herzlichsten Glückwünsche zu diesen tollen Leistungen! Ihr könnt sehr stolz auf euch sein! Auch Frau Schäfer, die unsere Siegerinnen unterrichtet, möchte besonders gratulieren: „Ich wäre sehr gerne dabei gewesen und bin sehr stolz auf die beiden! Formidable!“

Insgesamt war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch sehr schöner Tag. Wir bedanken uns bei der Kaiserin-Augusta-Schule für die Organisation und die Durchführung eines tollen Tages, bei dem die Schülerinnen des GBG neue Kontakte knüpfen und die Welt der französischen Kultur und Literatur noch näher kennenlernen durften.

Julia Lenczewski für die Fachschaft Französisch

Read More

Autorenlesung mit Marius Schaefers

Am 26.02.2024 kam der Autor Marius Schaefers in die Schulbibliothek des GBG, um aus seinem Buch „Die fehlenden Worte unserer Herzen“ vorzulesen. Besonders an der Lesung war, dass sowohl der Autor als auch seine Hauptfiguren transgender sind. Nach der eigentlichen Lesung durften die zwei anwesenden Klassen, die 7b und 7e, dem Autor Fragen stellen, denen er sich gerne stellte.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Marius Schaefers für seine Lesung.

Read More

„Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.” (Astrid Lindgren)

‚Bilden und Erziehen durch Kinderbücher‘ – so heißt eine Unterrichtseinheit im Wahlpflichtkurs Pädagogik der 10. Jahrgangsstufe. Im Fach Pädagogik geht es vor allem um die menschliche Erziehung, Identität und Entwicklung. Viele Unterrichtsinhalte werden über Texte erschlossen.

Lesen ist wichtig. Die Zahlen des Vorlesemonitors aus dem Jahr 2023 sind erschreckend, denn jedes vierte Kind bekommt gar nicht bis selten vorgelesen. Dabei bildet das Vorlesen eine wichtige Voraussetzung für den Schulerfolg. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen werden, bauen einen größeren Wortschatz auf und ihre Konzentrationsfähigkeit steigert sich.

Im Rahmen der Unterrichtseinheit ‚Bilden und Erziehen durch Kinderbücher‘ gab es neben der obligatorischen Textarbeit zweimal die Möglichkeit aus dem gewohnten Raster auszubrechen.

Zum einen wechselte der Diffkursam zweitletzten Schultag vor den Weihnachtsferien den Lernort und unternahm eine Unterrichtsexkursion zum Bilderbuchmuseum nach Troisdorf. Eine Museumspädagogin führte uns in das Museum und die Welt der Bilderbücher ein.

Zum anderen als Teil der Unterrichtseinheit und auch in Hinblick auf den Babysitterführerschein, den die Schülerinnen und Schüler am Ende der zwei Jahre Pädagogik im Wahlpflichtbereich erwerben können, fand ein kleines Vorleseprojekt im Rahmen einer Doppelstunde statt. Die Schüler*innen des Diffkurses lasen in kleinen Gruppen Schüler*innen aus der 5d vor, während diese Deutschunterricht bei Frau Engel hatten.Auch hier wurde der gewohnte Lernort verlassen und die Bibliothek für das Vorlesen genutzt.

Beide Gruppen waren zunächst etwas aufgeregt, aber die kleine Anspannung legte sich sehr schnell und die Großen konnten Erfahrungen im Umgang mit den jüngeren Schüler*innen sammeln und die Fünftklässler das Zuhören genießen.

Frau Engel und ich waren uns einig, dass dieses kleine jahrgangsstufen- und fächerübergreifende Vorleseprojekt noch einmal wiederholt werden sollte. Auch wenn die Schüler*innen aus der 5. Klasse bereits selbst lesen können, bietet das Vorlesen einen besonderen Wert: Es schafft Bindung und es macht Spaß, gemeinsam in die Geschichte einzutauchen. So kann auch an einer großen Schule wie dem GBG Gemeinschaft im Kleinen erlebt werden.

Gudrun Friese (Lehrerin des Pädagogikkurses WP II 10)

Read More

Vorbereitung auf das Sozialpraktikum für die 9. Klassen

Am Montag, den 19.02.2024 beschäftigten wir SchülerInnen der 9. Klassen uns mit der Vorbereitung auf das Sozialpraktikum im nächsten Schuljahr.

Der Tag hat in der Aula um Punkt 8.00 Uhr begonnen. Frau Reimann und Frau Rüdiger zeigten uns eine PowerPoint-Präsentation über die Schritte und das Vorgehen bis hin zum Sozialpraktikum. Nach einer ausführlichen Präsentation, in der uns erklärt wurde, dass das Praktikum einen neuen Fokus bekommen hat und wir SchülerInnen ein gemeinsames Projekt gestalten, gingen wir zurück in die Klassen.
Darauf folgte eine Vorstellung von verschiedenen ExpertInnen aus den unterschiedlichen sozialen Bereichen, z.B. aus einer Seniorenresidenz (Anm.: Frau Korcz, Caritas-Seniorenzentrum, Pulheim), aus einer Kita (Anm.: Frau Siefke, Kita Eichenstr.) und aus dem offenen Ganztag (Anm.: Frau Hardt und Herr Maus, Schuloase e.V. ).

Im Anschluss bildeten wir pro Klasse ca. sechs bis sieben Gruppen und suchten uns von den verschiedenen angegebenen Möglichkeiten eine Einrichtung aus, mit der wir uns den Tag über beschäftigten. Anschließend befassten wir uns mit den einzelnen Stärken jeder Gruppenmitglieder, indem wir sie mithilfe von gegeben Materialien herausarbeiteten.

In unseren Gruppen entwickelten wir unterschiedliche Projekte, welche die jeweiligen sozialen Einrichtungen unterstützen sollen. Meine Gruppe hat sich für einen Kindergarten ein Zirkusprojekt überlegt. Zudem gestalteten wir einen genauen Ablauf bzw. Plan für die drei Praktikumstage im nächsten Jahr. Nach langer Erarbeitung der Projekte wurden diese in den Klassen vorgestellt. Im Anschluss ergänzten wir die Projekte mit Verbesserungsvorschlägen von unseren Klassenkameraden und Lehrern.

Abschließend schrieben wir die einzelnen Einrichtungen an und stellten ihnen unsere Projekte vor.

Dieser Einführungstag für die neu entwickelte Art des Sozialpraktikums für die 10. Klassen hat viel Spaß und Freude bereitet.

Pascale Reitmeyer (Schülerin der 9c)
(Anm. von Reimann und Rüdiger)

Read More

Nie wieder ist jetzt!

Rausgerissen aus dem Lebensmittelpunkt,

aus der Gesellschaft, aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, aus der Familie.

Rausgerissenaus dem Leben, ermordet, weit weg, vor langer Zeit.

Rausgerissen aus der Erinnerung.

Wir aber erinnern, wir gedenken. Wir holen Josef Herzheimer zurück in unsere Mitte, machen ihn zu einem Teil unserer Gesellschaft, unseres Lebens, unseres Alltags.

Wir lassen ihn durch unser Erinnern wieder lebendig werden.

Kein Opfer des Nationalsozialismus ist vergessen. Wir geben Herrn Herzheimer einen Platz in unserer Mitte.

Am 20.02.2024 wurde an der Aachener Str. 1112a ein Stolperstein für Josef Herzheimer verlegt, der bis zu seiner Deportation an dieser Stelle in einer Villa wohnte, die es heute nicht mehr gibt. Der Stein wurde vom Künstler Gunter Demnig unter den Augen von ca. 80 Menschen persönlich verlegt.

Die Stolpersteinverlegungen in Weiden wurden in den letzten Jahren immer ökumenisch von den beiden örtlichen Gemeinden organisiert. Bei der jetzigen Verlegung haben vier engagierte Schülerinnen und Schülerunserer Schuledie Gestaltung der Zeremonie unterstützt. Ein Bläserquartett unter der Leitung von Christoph Müller-Stoschsorgte ausserdem mit zwei bekannten jüdischen Liedern für einen würdigen musikalischen Rahmen. („Hatikwa“ und „Hevenushalomalechem“).

Wir danken allen,die die Stolpersteinverlegung zu einem würdevollen Akt des Gedenkens gemacht haben.

Ein großer Dank gilt auch der Familie Küper (jetzige Eigentümer des Grundstücks), die uns diese Veranstaltung auf dem Grundstück ermöglicht hat.

Pablo (Q2), Elea (Q2), Charis (10e), Mavie (10e)

Read More