Beiträge

,

Unser GBG – Eindrücke vom Neubau

Es war einmal… Der Haupteingang des alten Gebäudes.


Unser Neubau: Gebäudeteil B, in dem die Oberstufe untergebracht ist.


Das Rondell, das zum Verweilen einlädt.


Pausenhof mit Rondell und Gebäudeteil A, in dem die Unter- und Mittelstufe unterrichtet werden und die Bibliothek untergebracht ist.


Ein Blick von oben…


… und einer in eine der vier sanierten Turnhallen. Die Mehrzweckhalle wird momentan saniert.


Auf einem weiteren Pausenhof können sich die Schülerinnen und Schüler beim Fußball, Basketball oder Tischtennis austoben.


Der Fahrrad-Parkplatz.


Ein Klassenzimmer mit dem neuen Touchpanel.


PC-Raum.


Unsere Schülerbibliothek mit vielen Sitzplätzen zum Schmökern und Arbeiten.


Mediothek.


Innenhof der Bibliothek.


Zweiter Innenhof, der vom Lehrerzimmer aus zugänglich ist.


Blick auf den Pausenhof und Gebäudeteil B.


Unsere neue Aula mit Bühne, die sich im Gebäudeteil B befindet.

Mehr erfahren

(Digitaler) Tag der Jugend im Rathaus der Stadt Köln

Ein „Tag der Jugend“ im Rathaus – auch in Zeiten der Corona-Pandemie? Das Georg-Büchner-Gymnasium war in diesem Schuljahr mit einem EF-Kurs Sozialwissenschaften dabei. Bei diesem Projekt lädt die Oberbürgermeisterin Henriette Reker drei Schulklassen bzw. -kurse in den Ratssaal der Stadt Köln ein. Jede Schulklasse bildet eine „Fraktion“ und stellt einen „Fraktionsantrag“. Weitere Schulen stellen das Publikum. Besonders gelungene Anträge der Schülerinnen und Schüler können anschließend auch im „richtigen“ Stadtrat diskutiert bzw. dort in die entsprechenden Fachausschüsse verwiesen werden.

Unsere „Georg-Büchner-Fraktion“ entschied sich im Vorfeld nach fundierter Debatte und demokratischer Abstimmung für den folgenden Antrag:

„Wie komme ich wann wohin? Verbesserung der Verkehrsanbindung der Kölner Außenbezirke durch Bus und Bahn und verbesserte Radwege am Beispiel von Köln-Widdersdorf“.

Der Kurs Sozialwissenschaften arbeitete den Antrag über einen Zeitraum von mehreren Monaten unter Hinzuziehung von externen Experten, u.a. von der KVB bzw. dem Amt für Verkehrsentwicklung, detailliert aus. Dieser Arbeitsprozess wurde vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Köln sowie von Frau Ira Sommer, Mitglied des Rates der Stadt Köln, fachkundig und engagiert begleitet. Dadurch konnten unsere Schüler(innen) einen interessanten Einblick in die Arbeitsweise der Kölner Kommunalpolitik gewinnen.

Leider musste zwar aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen die Präsenzveranstaltung im Ratssaal abgesagt werden, die digitale Fortsetzung des Projekts war jedoch ein voller Erfolg und auch ein (digitales) Treffen mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist bereits terminiert. Zusätzlich zum Fraktionsantrag drehte die „Georg-Büchner-Fraktion“ nun – mit Unterstützung des jfc-Medienzentrums – ein sehr professionelles Video mit dem Titel „Widdersdorf – So nah und doch so fern!“

Wie die Vielzahl der unterstützenden Kommentare zum Fraktionsantrag belegt, haben unsere Schülerinnen und Schüler mit ihrem Anliegen offenbar einen Nerv getroffen. Nicht nur sie meinen: Die Verkehrsanbindung der Kölner Außenbezirke (Widdersdorf) sollte verbessert werden!

Wie genau? Schaut euch am besten selbst das Video an…

… auf Instagram

… auf der Website des jfc-Medienzentrums

 

Dieter Brüggershemke

Mehr erfahren

„Flower Power – Sag es mit fairen Rosen“

Fairtrade-Rosenaktion des Eine-Welt-Ladens am GBG

Mittag. Schon kommt das erste Mädchen und nennt seinen Namen. Nach dem Vorzeigen seiner Bestätigungsnachricht nimmt es glücklich die für sie bestimmte Rose und geht. Es kommen noch weitere Schülerinnenund auch Schüler an unsere kleine Pop-up-Rosenstation, um ihren Blumengruß abzuholen.

Seit vorletztem Jahr veranstalten wir diese zur Feier des Weltfrauen- und Valentinstags. Mit dem Verkauf von fairen Rosen wollen wir aber vor allem die Arbeiter*innen auf den Rosenplantagen in Kenia unterstützen.

Dieses Jahr musste die Aktion coronabedingt auf die Oberstufe begrenzt werden, dennoch gaben sich die Schüler*innen des Eine-Welt-Ladens große Mühe. Maßgeblich an der Planung und Durchführung der Aktion waren folgende Schüler*Innen beteiligt: Ella Babaham, Pablo Pahde, Tabea Keller, Seyran Movsisyan, Antonia Wiese und Joel Reins. Aber auch alle anderen Mitglieder halfen durch ihre Teilnahme an den digitalen AG-Treffen fleißig mit.

Im Endeffekt wurden insgesamt 60 faire Rosen verkauft. Hoffentlich können wir im nächsten Jahr wieder mehr Schüler*Innen mit unserer Aktion beglücken.

Seyran Movsisyan, 8e

Mehr erfahren

Finanzbildung meets GBG – Workshop des TFC in der Q1

Welche Versicherungen sind von Vorteil? Was muss ich beim Abschluss von einem Kredit besonders beachten? Welche Altersvorsorge ist empfehlenswert? Wie hole ich bei der Steuererklärung am meisten heraus? Alles Fragen, die im späteren Leben Gold wert sind und denen 85 Schüler*innen der Q1 an einem zweitägigen Workshop von The Finance Class nachgegangen sind, organisiert von Frau Alváro (Lehrerin am GBG) und dem ehemaligen GBG-Schüler Jan Schüchter (Vorstand vom TFC). Schon zum vierten Mal war nun The Finance Class, ein ehrenamtlicher, gemeinnütziger und von Unternehmen unabhängiger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Grundlagen der Finanzbildung Schüler*innen zu vermitteln, zu Gast am Georg-Büchner-Gymnasium. Da im Unterricht das Thema Finanzen häufig zu kurz kommt oder gar nicht erst behandelt wird, wurde der Verein vor zwei Jahren gegründet und bietet seitdem Workshops an.

Allerdings war aufgrund der aktuellen Corona-Lage ein digitales Konzept nötig. Und daher fand der Austausch zwischen den Schüler*innen und den Referenten in Classrooms via Zoom statt. Quizrunden zu den Finanzthemen über „Kahoot“ sorgten dabei für eine extra Portion Motivation. Vor allem die interaktiven Elemente, wie Diskussionen und Kleingruppenarbeiten, bereiteten den Teilnehmern viel Spaß und lehrreiche Momente, wie auch eine Schülerin resümierend feststellt: „Alle Schüler konnten viele neue Informationen von dem Workshop entnehmen, welche ihnen gewiss auch in Zukunft nützlich sein werden“ – Antonia W. (Q1). Und ganz nebenbei erhielten sie so auch einen ersten Einblick in wichtige Finanzthemen, über die sie vorher wenig wussten. Die Teilnahme an dem Workshop wurde von TFC mit einer Urkunde beglaubigt.

Das Projekt zeigt: schulische Bildung und Finanzbildung schließen sich dank der Kooperation des TFC mit dem Georg-Büchner-Gymnasium nicht aus!

Spr

Mehr erfahren