Blog

Blackout Poetry „Looking for Alaska“

Blackout Poetry „Looking for Alaska“

Wie durch die Auseinandersetzung mit Literatur neue Poesie und Kunst entstehen können, zeigt ein Englisch-Grundkurs der EF anhand der aktuellen Lektüre „Looking for Alaska“.

Die Schüler:innen wählten eine Seite des Romans und schwärzten sie dahingehend, dass nur die für sie relevanten Wörter lesbar blieben. So entstanden kleine literarische Werke mit einer ganz neuen Bedeutung.

Darüber hinaus darf man den künstlerische Aspekt der Blackout Poetry nicht außer Acht lassen. Durch den Einsatz von Farben, Mustern oder Symbolen wird die neue literarische Aussage der Texte illustriert und damit visualisiert.

Sabrina Gieleßen