Kunst

Fachvorsitz: Herr Holtgrewe

Das Fach Kunst am Georg-Büchner-Gymnasium soll starken Prozesscharakter haben. Der ständige Austausch der Fachkolleginnen und -kollegen, der Einbezug von Anregungen und Interessen unserer Schülerinnen und Schüler sowie die Aktualisierung der Fachinhalte auf der Grundlage der Richtlinien und Obligatorik des Zentralabiturs bilden die Anlässe für diesen Prozess. Hierdurch kann gegenüber unserer Schüler- und Elternschaft sowie den Kolleginnen und Kollegen der anderen Fächer die Aktualität, die Chancenvielfalt und der Bildungsanspruch des Faches Kunst immer wieder neu dokumentiert werden.

Grundsätzliches Anliegen des Kunstunterrichts am Georg-Büchner-Gymnasium ist die Verzahnung der Kompetenzbereiche Produktion und Rezeption. Begleitend zu diesen beiden Bereichen ist uns die Präsentation gestalterischer Arbeiten ein großes Anliegen – hierin verbinden sich die Würdigung individueller Leistungen einerseits und die Ausgestaltung unserer schulischen Räumlichkeiten andererseits.

Gestützt durch die Vermittlung kunstgeschichtlicher Kenntnisse sowie gestalterischer Fertigkeiten und begleitet von durchgängigen Reflexionsprozessen soll der Kunstunterricht insbesondere eine Anbahnung und Ausschärfung von Kompetenzen in drei Bereichen begünstigen:

  • Bildkompetenz: Erlernen von Umgangsformen mit unterschiedlichen Bildern – nicht nur künstlerischer Herkunft; interessen- und biografiegeleitete Erschließung von Bildgehalten; Konzeptentwicklung und Umsetzung eigener bildhafter Äußerungsformen
  • Selbstkompetenz: Auseinandersetzung mit der eigenen Person / Situation / Lebenswelt; Stärkung von Wahrnehmungs-, Evaluations- und Beurteilungsvermögen; Einbringung und Ausprägung kommunikativer und sozialer Fähigkeiten im Kontext künstlerischer Prozesse; Ermutigung zum Experiment und Fähigkeit zur Kritik; Ausprägung von Kreativität
  • Kunstkompetenz: Kennenlernen, Ausprobieren und Anwenden künstlerischer Denk- und Handlungsweisen; Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Funktion von Kunst; Einblicke in Kunstmarkt, Galerien und Museen; Schaffung einer langwährenden, im Idealfall lebenslangen Vertrautheit mit der Kunst

Leitvorstellungen der konkreten Unterrichtspraxis sollen die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sein – in Bezug auf den eigenen Lernprozess (z.B. Setzung, Erreichung und Reflexion individueller Lernziele, Reduktion / Umgang mit Komplexität) sowie den eigenen Arbeitsprozess (z.B. Durchhaltevermögen, Denken in Alternativen, Experimentierfreude, Materialpflege).

Wir streben eine möglichst häufige und intensive Nutzung außerschulischer Lernorte sowie eine Verknüpfung mit Themen und Methoden anderer Fächer an.

    Schulinternes Curriculum Sek I (G8)

     Schulinternes Curriculum Erprobungsstufe (G9)

     Schulinternes Curriculum Mittelstufe (G9)

     Schulinternes Curriculum Sek II (Abitur 2022)

     Schulinternes Curriculum Sek II (Abitur 2023)

    Leistungskonzept

    Operatorenliste

 

Thema:
Transformation Mensch/Maschine
Abbildung:
Stop-Motion-Filme aus fotografischen Collageelementen, Kunst GK Q1 (2021)

 



Thema:
Druckgrafische Komposition
Abbildung:
Stempedrucke, Linolfarbe auf Papier, unterschiedliche Formate, Kunst GK Q2 (2017/18)

 

Kunst Portraits GK Schmidt
Thema:
Porträtmalerei
Abbildung:
Aquarellierte Porträts, Tusche auf Papier, unterschiedliche Formate, Kunst GK 1+3 (2016/17)

 

Kunst
Thema:
Vorbild/ Nachbild
Abbildung:
Nachbild zu Andreas Gurksy V&R 2011 250,3×508,3 x7,4cm
Fotografie/Bildmontage – Luminogramm Kunst Q1- LK 2013/14

Verbundene Fächer