Blog

GBG erfolgreich bei “Jugend debattiert”

GBG erfolgreich bei “Jugend debattiert”

Trotz der Pandemie fand auch in diesem Jahr der Regionalwettbewerb von “Jugend debattiert” statt – in diesem Jahr allerdings digital.
Für das GBG debattierte Nele Leyendecker aus der 9b in der Sek-I-Debatte “Sollen Mädchen und Jungen in naturwissenschaftlichen Fächern getrennt voneinander unterrichtet werden?”. Sie erreichte den zweiten Platz und damit fast den Einzug in den Landeswettbewerb.
In der Oberstufe ging es um die Frage: „Sollen Krankenhäuser ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben werden?“. Hier setze sich Hannah Kemmer aus der Q1 durch und wird als Regionalsiegerin nun unsere Schule im Landeswettbewerb vertreten.
Mit einem kleinen Buchgeschenk gratulierte unsere Schule den beiden redegewandten Debattantinnen und freut sich schon auf ein hoffentlich bald wieder “normales” Debattenjahr, in dem “Jugend debattiert” auch wieder in allen Klassen und Kursen der Jahrgänge 9 und EF im Unterricht seinen Platz finden wird.
Auf dem Bild ist das GBG-Team beim Regionalwettbewerb zu sehen. Wir bedanken uns beim Förderverein der Schule für die Unterstützung.