Blog

Georg-Büchner-Schüler diskutierten mit Bundestagskandidatinnen und -kandidaten aus ihrem Wahlkreis

Georg-Büchner-Schüler diskutierten mit Bundestagskandidatinnen und -kandidaten aus ihrem Wahlkreis

Im Vorfeld der Bundestagswahl wurden am Dienstag, den 14. September 2021, verschiedene Politiker aus dem Kölner Wahlkreis II ins Georg-Büchner-Gymnasium eingeladen. Ziel war es, dass die Schülerinnen und Schüler aus dem Sowi-LK der Q1 und den Sozialwissenschaftskursen der Q2 aktiv mit den Parteien ins Gespräch kommen und sie auf diese Weise besser kennenlernen. Die Gespräche mit den Politikern sollten die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler auf die anstehende Bundestagswahl besser vorbereiten. Viele Schüler aus der Stufe Q2 durften in diesem Jahr zum ersten Mal wählen – dementsprechend hatten sie viele Fragen.

Zu Gast waren Leonard Arning und Marion Sollbach (SPD), Martin Osorio Pulido und Joachim Krämer (FDP), Alexander Yohannes und Bernd Petelkau (CDU), Matthias Birkwald und Beate Hane-Knoll (DIE LINKE) sowie Sven Lehmann und Anna Kipp (Bündnis 90/ DIE GRÜNEN).

In der Vorbereitung auf die Veranstaltung hatten sich die angehenden Abiturienten in ihren Kursen mit den Parteiprogrammen auseinandergesetzt und Fragen zu den Schwerpunktthemen (u.a. Bildung, Coronakrise, Umweltpolitik, Wirtschaft und Sozialpolitik) ausgearbeitet, um die es in der Debatte hauptsächlich gehen sollte. Die Politiker beantworteten die Fragen im Rotationsverfahren vor verschiedenen Schülergruppen, sodass sich sowohl interessante als auch hitzige Diskussionen mit den Repräsentanten der Parteien ergaben.

Nana A. Boamah/ Ermert