jakobi

jakobi

Spende der GBG-Musiker an „Deutschland hilft“

Chöre und Orchester des GBG erspielen 500,- € für „Deutschland Hilft“ bei ihren Weihnachtskonzerten.

Hier das letzte Projekt der Oberstufenchöre:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Read More
,

Das GBG wird bunter

Zwei Jahre ist es nun schon her, dass wir die neuen Gebäude bezogen haben. Doch noch immer gibt es einige Stellen, an denen unsere Neubauten etwas steril wirken. Damit sich dies ändert, sind viele kleine und große Maßnahmen geplant. Zum Beispiel konnten dank dem Förderverein bereits Außenmöblierung für den Innenhof und Pflanzen für die Bibliothek und die Mensa angeschafft werden.

Zum Halbjahresende wurden nun die Flure im A-Gebäude in den Blick genommen: In den Klassentrakten konnten 36 große Bilderrahmen aufgehängt werden, die von den Klassen gestaltet werden können. Auch im Erdgeschoss wird es nun bald schon deutlich lebendiger, denn auch dort haben wir nun schon 20 große Rahmen, die hoffentlich schon bald das vielfältige Leben an unserer Schule zeigen. Auch Wegweiser zur besseren Orientierung haben wir nun installiert.

Möglich war dies aufgrund zahlreicher Spenden – sagenhafte 5.800 Euro sind in kürzester Zeit zusammengekommen! – und vielen helfenden Händen aus Eltern- und Lehrerschaft, die gemeinsam angepackt haben, um die Rahmen zu installieren. Allen Helfern und Spendern danken wir sehr herzlich!
Doch damit ist nicht Schluss: Als nächstes werden der B- und der D-Trakt ausgestattet, um auch hier eine schönere Atmosphäre zu schaffen. Noch in diesem Schuljahr wird es daher einen zweiten „Werktag“ am GBG geben und wir freuen uns, wenn wieder viele (und vielleicht noch mehr?) Helferinnen und Helfer dabei sind.

Freuen dürfen wir uns übrigens jetzt schon auf die baldige Eröffnung des D-Traktes: Nicht nur die neuen Fachräume versprechen einen modernen und angemssenen Unterricht in den Naturwissenschaften und Kunst, sondern die neue Raumsituation ermöglicht endlich die Einrichtung von einem Werkraum im Ganztagsbereich, mehr Platz für unsere SV, einen Probenraum für die Bläserklassen und einen eigenen Aufenthaltsraum für die drei Jahrgangsstufen der Oberstufe, die auch neu ausgestattet werden. Auch der Raum des Lerncoachings wird noch im März neu eingerichtet werden!

Und es bleibt weiter spannend: Viele weitere Ideen sind in Vorbereitung…

Philipp Robens

Read More

Jugend debattiert am GBG

Am 17.01.2023 fand der Schulwettbewerb im Debattieren am Georg-Büchner-Gymnasium statt – zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie wieder in Präsenz mit der regulären Teilnehmerzahl. Im Vorfeld hatten die neunten Klassen im Deutschunterricht das Argumentieren geübt und die Regeln der Debatte kennengelernt. Ebenso wurden in den Kursen der Einführungsphase im Fach Sozialwissenschaften eifrig debattiert, so dass am Ende jede Lerngruppe ihre zwei besten Debattanten für den Schulwettbewerb nominieren konnte.

In zwei Vorrunden traten die Schülerinnen und Schüler zu Streitfragen wie „Sollen Angriffe auf Kunstwerke härter bestraft werden?“ oder „Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?“ gegeneinander an, wobei die Schülerinnen und Schüler erst am Morgen ihre Position erfuhren, die sie in der Debatte vertreten sollten.

Eine Jury aus Eltern, Schülern und Lehrern hatte die schwierige Aufgabe, die vier überzeugendsten Debattanten jeder Altersgruppe zu ermitteln, die ins Finale einzogen. „Das Niveau war ausgesprochen hoch und am liebsten hätten wir viel mehr Schülerinnen und Schüler für das Schulfinale nominiert“, so Silvina Eckerdt de Sternberg, die ihre neunte Klasse auf den Wettbewerb vorbereitet hatte und in der Jury mitwirkte.

Am Ende musste aber eine Entscheidung getroffen werden und nach einem spannenden Finale der neunten Klassen zum Thema „Soll ein Schulfach „praktische Lebensführung“ eingeführt werden?“ konnte sich Antonia Schoutz aus der 9b vor Anne Wilkens, Katharina Kühnle und Marie Obst durchsetzen.

In der Oberstufe debattierte im Finale Chiara Adams am überzeugendsten zur Frage „Soll unsere Schule Regeln aufstellen, wie sich Schülerinnen und Schüler im Unterricht zu kleiden haben?“. Mit ihr im Finale standen Vitus Weber, Florian Nick und Paul Schwarz. Da die Streitfrage gerade auch die Schulgremien umtreibt, ist zu hoffen, dass die Debatte auch zur Meinungsbildung einen Beitrag leisten konnte.

Antonia, Anne, Chiara und Vitus werden das GBG im Regionalwettbewerb vertreten – wobei sie auf einen Heimvorteil hoffen dürfen, denn dieser wird am 28.02.2023 ebenfalls am GBG stattfinden.

Philipp Robens

Read More

GBG-Basketballteam dominiert Hauptrunde in Leverkusen

In zwei spannenden Spielen dominierte das GBG-Basketball-Team der Jungen die Hauptrunde auf Bezirksebene in Leverkusen. Dabei setze sich das Team von Herrn Zoth souverän gegen die Otto-Kühne-Schule aus Bonn mit 50:32 durch. Im weiteren Spiel gegen die Gesamtschule aus Leverkusen/Schlebusch ließen die Spieler nichts anbrennen, bauten ihren anfänglichen Rückstand kontinuierlich ab und gewannen verdient das Spiel mit 45:34.

Das Team ist eine Runde weiter und spielt nun im Bezirksfinale in Aachen mit.

Jakob Zoth

Read More

Die Grüne Pause am GBG – gesund UND lecker

Wer sich eine Pause gönnt, kann produktiv und tatkräftig weiterarbeiten. Leider nutzen wir die wohlverdiente Auszeit oft, um Fast Food herunterzuschlingen und fühlen uns kurze Zeit später müde und schlapp. Und Hunger haben wir auch schon nach einer Stunde wieder. Dabei ist es ganz einfach, die Mittagspause gesund zu gestalten, damit alle danach voller Energie durchstarten können.

So halten wir es auch am GBG: Der AK Gesunde Schule hat daher bereits zum zweiten Mal in diesem Schuljahr das ganze GBG am 15.12.2022 zu einer weihnachtlichen Grünen Pause eingeladen.

Es wurden saisonales Obst und Gemüse, Hirsebällchen, Tomaten-Mozzarella-Spieße, Guacamole- und Kräuterquarkbrote, weihnachtliche Bananenbrot-Riegel u.v.m. im Eine-Welt-Laden angeboten. Unsere SV-Schülerinnen Elena Hentges, Anna Lezuo und Matea Roth aus der Q2 bereiteten das Rührei frisch vor und auch unser B-Team Finja, Ella und Catharina unterstützen uns wieder tatkräftig.

Und so kamen erneut viele Schüler:innen, Lehrer:innen und Mitarbeiter:innen der Schule vorbei, freuten sich über die gesunde Essensauswahl und aßen mit großer Freude und Genuss. Auch diese Grüne Pause war ein voller Erfolg!

Stefanie Schoutz

Read More
,

Fix you – ein Projekt der Oberstufenchöre

Das Videoprojekt wurde vom Förderverein unterstützt und ist ein Gruß aus dem Distanzlernen der letzten drei Chorjahrgänge. Auf Grund der hohen Zahl an Beteilgten konnte das Video erst im Dezember fertig werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Read More

Basketballteam wurde Vize-Stadtmeister

Am 14.12.22 fanden die Kölner Stadtmeisterschaften im Basketball auf dem Campus der Rheinstars in Köln-Vogelsang statt. Mit am Start war das Team von Herrn Zoth mit Spielern aus den Jahrgängen 2011 bis 2008. Vor beeindruckender Kulisse lieferten sich sechs Kölner Schulen aufregende Spiele. Die Spieler des GBG gewannen dabei alle Spiele der Gruppenphase und qualifizierten sich somit souverän für die sich anschließende Ausscheidungsrunde.

Im Halbfinale wurde es zwischenzeitlich gegen das Apostel-Gymnasium nochmal sehr spannend. Doch am Ende konnten die Spieler des GBGs das Spiel für sich entscheiden und zogen verdient ins Finale ein.

Nur das Humboldt-Gymnasium konnte die Siegesserie unsere Jungs stoppen. Dabei hatte die Mannschaft vom GBG leider keine Chance gegen das Team vom Humboldt-Gymnasium und verlor mit 67:18.

(Zot)

Read More

Besuch der evangelischen Religionsgruppe Jahrgangsstufe 6 am „Lern- und Gedenkort Jawne“

22.11.22: Besuch der evangelischen Religionsgruppe Jahrgangsstufe 6 am „Lern- und Gedenkort Jawne“, der Kindergedenkstätte in Köln.

Auf dem ehemaligen Hof des einzigen jüdischen Gymnasiums im Rheinland (1884-1942) steht heute der Löwenbrunnen. Er erinnert an die Kinder, die dort zur Schule gingen. Einige wurden gerettet, weil sie mit ihren Familien fliehen konnten oder weil ihr Lehrer, Erich Klibansky, sie als Asylanten nach England bringen konnte. Viele jedoch, auch Klibansky selbst mit seiner Familie, wurden im Holocaust ermordet.

Der „Lern- und Gedenkort Jawne“ wurde eingerichtet, um Überlebenden, ihren Nachkommen, Kölner Bürgern und besonders Kindern einen Platz des Gedenkens zu bieten. Wenn sie – oft im Religionsunterricht – vom unsäglichen Leid erfahren, das damals von Deutschen über ihre jüdischen Mitbürger gebracht wurde, können sie hier ihrer Betroffenheit Ausdruck verleihen. Dieser Platz in Köln ermutigt alle, für Kinderrechte und Menschenrechte einzustehen.

Wir konnten uns bei diesem Besuch im Rahmen des Religionsunterrichtes in das Gästebuch eintragen, unseren gebastelten „siebenarmigen Leuchter“ übergeben und den Lernort besichtigen. Wir haben auf diese Weise viel über die jüdischen Traditionen und über jüdisches Leben vor 1939 und heute gelernt. Besonders beeindruckend fanden wir die Kunstaktion eines Nachfahrens von Überlebenden, die gegenwärtig im „Lernort“ ausgestellt ist.

(J. Steinbach als Religionslehrerin)

Read More